Dr.med.Wolfgang Buchinger
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechsel, Facharzt für Nuklearmedizin
Hans-Sachs-Gasse 14, 8010 Graz

Terminvereinbarung 0676 350 8020, email:
termin@schilddruesenordination.at


Wenn Sie einen Knoten in Ihrer Schilddrüse bemerken:

Wie in allen anderen Organen unseres Körpers können auch in der Schilddrüse Knoten entstehen. Eine Vergrösserung der Schilddrüse wird als Kropf bezeichnet. Ein unbehandelter Kropf kann zu schweren Folgeerkrankungen wie Stoffwechselsstörungen und Kreislaufbeschwerden führen. Es ist daher also äusserst wichtig, eine Vergrösserung der Schilddrüse frühzeitig zu erkennen.
Obwohl ein Knotenkropf häufig auftritt, sind bösartige Veränderungen in der Schilddrüse ein seltenes Ereignis. Und selbst bei Auftreten eines Schilddrüsenkrebses ist diese Erkrankung bei richtiger Behandlung bei fast allen Patienten heilbar.
Wenn Sie einen Knoten in der Schilddrüse oder eine Verdickung Ihres Halses bemerken oder vielleicht unter Schluckbeschwerden leiden, teilen Sie Ihre Beschwerden Ihrem Arzt mit und vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin.

Besteht eine Vergrösserung Ihrer Schilddrüse (Kropf), so muss diese weiter abgeklärt werden. Sind Knoten vorhanden, muss festgestellt werden, ob sie gutartig
sind oder aber ein Krebs nicht ausgeschlossen wirden kann. Da Knotenkröpfe sehr häufig sind, sollte die Schilddrüse routinemässig bei der jährlichen Vorsorgeuntersuchung mituntersucht werden.

Zum Seitenanfang


Zur Abklärung eines Knotenkropfes muss eine Blutabnahme zur Schilddrüsenfunktionsbestimmung, eine Szintigraphie und eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchgeführt werden. Nach Vorliegen dieser Ergebnisse kann entschieden werden, ob zusätzlich eine Punktion des Knotens erforderlich ist. Durch Verwenden einer ganz dünnen Nadel ist diese Untersuchung kaum schmerzhaft und mit einer Blutabnahme vergleichbar. Die so erhaltenen Zellen werden unter dem Mikroskop beurteilt. So kann in den meisten Fällen eine Trennung zwischen harmlosen (gutartigen) und möglicherweise bösartigen Knoten durchgeführt werden. Leider sind ein geringer Teil der Punktionen nicht verwertbar.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die genaue Abklärung eines Knotenkropfes am besten in einem damit vertrauten Zentrum durchgeführt werden sollte. Die Feinnadelpunktion verbessert die Genauigkeit der Diagnose und ermöglicht eine prompte Behandlung von Patienten mit Schilddrüsenkrebs. Die meisten Knoten erweisen sich als gutartig und sind leicht zu behandeln. Und auch bei der Diagnose eines Schilddrüsenkrebses besteht keine lebensgefährliche Situation, da fast alle bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse heilbar sind, wenn sie früh genug und richtig behandelt werden.

Zum Seitenanfang


Diffuse Schilddrüsen-vergrösserung (Struma diffusa)


Knotige Schild-drüsenvergrösserung (Struma nodosa)

Schilddrüsen-
szintigraphie:

normale Schilddrüse


heisser Knoten links


kalter Knoten im linken unteren Schilddrüsenpol